Geschäftsführerin-Anke-Thurow-greifswalder-stadtgärtnerei

Es grünt so grün und vor allem bunt in der Greifswalder Stadtgärtnerei.

Umgeben von zahlreichen Autohäusern kann man die bekannte Gärtnerei, – die 2004 an anderer Stelle im Industriegebiet eröffnet wurde und seit September letzten Jahres an den Bäckerwiesen 5 residiert, – nicht übersehen. 

Der helle Zeltvorbau fällt auf und macht neugierig. Was man auf den ersten Blick nicht erwartet,- wenn man noch den anderen Standort kennt,- ist die riesige Auswahl und Vielfalt an frischen Blumen, Sträuchern und Dingen, die der Laie gar nicht auf de ersten Blick einordnen kann. 

Geschäftsführerin Anke Thurow hat den neuen Standort jedoch nicht aus einer Not heraus gewählt. Ihrem Wunsch die Geschäfts-und Produktionsfläche zu verkleiner, gingen konkrete Vorstellungen voraus. Etwas ruhiger, bei gleichbleibender Qualität sollte das Ganze angegangen werden. Ruhiger ist es nicht geworden, denn ihre alte Kunden blieben treu, neue kamen hinzu. 

 

Qualitativ hat sich nichts geändert. Wer in der Stadtgärtnerei kauft, kann auf hochwertige Ware setzen. Das umfangreiche Sortiment stellen Anke Thurow und ihre zwei Mitarbeiterinnen mit Unterstützung von Partnern aus der Region zusammen. Von der Schnittblume, über Stauden bis zu Erdbeer- oder Tomatenpflanzen. Immer saisonal passend, immer frisch. Auch für alle möglichen festlichen Anlässe, wie Geburtstage, Hochzeiten, Firmenjubiläen, Trauerveranstaltungen u.ä. , werden Aufträge angenommen und spezielle Wünsche erfüllt. Den Aufwand, der hinter diesem erfolgreichen Geschäftsmodell steht, sehen Außenstehende selten.

 Da gehen allein etliche Stunden und Tage für Fahrten zu Erzeugern drauf. Denn Anke Thurow prüft ihre Ware gern persönlich, bevor sie ihren Kunden zum Kauf angeboten wird. Daran hat auch die Corona Krise nichts geändert. Was dort an Aufträgen wegbrach, konnte an anderer Stelle wieder kompensiert werden. Wenngleich es durchaus Engpässe bei Anlieferungen gab. 

Wie wohl jeder Unternehmer oder Unternehmerin wünscht sie sich deshalb auch eine schnelle Rückkehr zur Normalität. So viel wie möglich Normalität bietet sie aber auch jetzt schon. Wer sich davon überzeugen möchte kann dies unter der Woche von 08.00-17.00 Uhr tun, Samstag ist die Greifswalder Stadtgärtnerei bis 12.00 Uhr für ihre Kunden da.

Also einfach mal rein schauen und sich selbst von Vielfalt und Frische überzeugen. 

Text und Foto: thomas Möller

Share on facebook
Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Login